Niedersachsen und Bremen sind bundesweit Vorreiter in der Waldorflehrerausbildung

Wenn Sie Lehramtsstaatsexamen haben oder eine entsprechende Vorqualifikation, können Sie eine waldorfpädagogische Zusatzausbildung machen. Auf diesen Seiten informieren wir über Lehrinhalte-, Ausbildungsorte, das Berufsbild, und die Zugangsvoraussetzungen.

Theoretische Studien

In unseren Ausbildungsinstituten in Hannover und Ottersberg vermitteln wir Ihnen die wichtigsten waldorfpädagogischen Grundlagen.

Praxisorientierung

Zusätzlich bieten wir im dritten Ausbildungsjahr das LiP-Lehrerbildung in der Praxis an. Dabei erhalten Sie die waldorfspezifische Ausbildung direkt im Unterricht an der Schule. Die Lehrer-Trainees arbeiten im Team mit einem persönlichen Ausbildungsbegleiter. Schrittweise übergibt der Ausbildungsleiter dem angehenden Lehrer immer mehr Verantwortung für den Unterricht. So bilden sich Waldorflehrer in der pädagogischen Praxis optimal selbst aus.

Weiterführende allgemeine Informationen zur Waldorflehrerausbildung im Bund der Freien Waldorfschulen finden Sie auch unter:

Zusätzliche Informationen