Aktuelles

Der Landeselternrat sucht Verstärkung!

Je zwei Elterndelegierte aus jeder Schule können in die Regional-konferenz gewählt werden. Interessante Einblicke gibt es dort:

  • Berichte aus anderen Schulen hören
  • Andere Wege der Selbstorganisation kennenlernen
  • Ideen und Erfolgsmodelle anderer Einrichtungen erleben

Sprechen Sie engagierte und motivierte Eltern an, die Mitarbeit ist ein Gewinn für alle. Bei Interesse bitte gerne bei uns melden!

Förderrichtlinie Lüftungsgeräte verabschiedet

Die Förderrichtlinie wird am 8.9. im Niedersächsischen Ministerialblatt bekannt-gemacht. Nachzulesen ist sie schon jetzt hier.

Wir begrüßen die Richtlinie sehr, da endlich Investitionen im Bereich der Lüftung gefördert werden. Besonders erfreulich ist, dass freie Schulträger in gleicher Weise berücksichtigt werden wie staatliche Schulen.

Richtline und Antragsformula-re finden Sie auf der website des Ministeriums. Wir stehen gerne für Unterstützung beim Antrag zur Verfügung.

LiP- Ausbildungsschule werden

Niedersachsen und Bremen haben eine umfassende Lehrer*innenausbildung. Nach einer theoretischen Ausbildung machen die Trainees eine fundierte, praktische Ausbildung an den Schulen.

Werden Sie Ausbildungsschule und finden so Ihre Kandidaten für Lehrer-Neueinstellungen: http://lehrerbildung-praxis.de/

Wir sehen uns: Axel Langwost (LiP) und Vincent Schiewe (LAG) werden in den kommenden Wochen vor Ort in den Lehrer*innenkonferenzen die LiP vorstellen.

Liebe Mitglieder,

ein neues Schuljahr beginnt und noch immer gilt es, unseren Alltag unter Pandemie-Bedingungen zu gestalten.

Gleichzeitig stehen wichtige Themen auf unserer Tagesordnung:

  • Gespräche mit den Ministerien über Finanzhilfe und eine Schulgesetz-novelle
  • Besuch von Kultusminister Tonne bei der Mitgliederversammlung der AGFS
  • Verstärkte politische Arbeit im Vorfeld der Landtagswahlen im Herbst 2022

Wir wünschen Ihnen eine gute Anfangszeit und möglichst viel Gelassenheit für alles, was dieses Schuljahr noch an Turbulenzen mit sich bringen wird!

Ihr Vincent Schiewe
Geschäftsführer der LAG

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Den Rundbrief als PDF-Datei herunterladen

Seit dem Abitur 2008 vergibt das Land Niedersachsen für die drei besten Abiturientinnen und Abiturienten Bildungsgutscheine im Wert von 2.000 €, in diesem Jahr 2.750 €. Die beiden besten Abiturientinnen erhalten aufgrund der identischen Punktzahl 900 einen Bildungsgutschein im Wert von je 1.000 €. Die drittbeste Abiturleistung wird mit einem Bildungsgutschein im Wert von 750 € ausgezeichnet.

Mit einem Notendurchschnitt von 2,38 haben die niedersächsischen Abiturientinnen und Abiturienten im Schuljahr 2020/2021 besser abgeschnitten als in den Vorjahren. Und erstmals überhaupt in Niedersachsen haben zwei Schülerinnen die mögliche Höchstpunktzahl 900 erreicht.

Eine der beiden ist Klara Schäfer von der Freien Waldorfschule Oldenburg.

Den drei besten Abiturientinnen und Abiturienten hat Kultusminister Grant Hendrik Tonne am am 8. Juli 2021 persönlich gratuliert: „Auf diese Leistung können Sie alle stolz sein, es wurde Ihnen nichts geschenkt“.

Beste Abiturientin 2021 Auszeichnung Kultusminister Tonne

Im Rahmen der Corona-Soforthilfen hat der Bund den Ländern für den Ausbau der Ganztagsinfrastruktur für Grundschulkinder erste Investitionsmittel zur Verfügung gestellt. Im Investitionsprogramm „Frühe Bildung: Gleiche Chancen“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ist ausdrücklich eine trägerneutrale Mittelvergabe vorgesehen. Davon würden auch freie Schulträger profitieren. Das Land Niedersachsen hingegen schließt diese von den Förderungen aus. Die Arbeitsgemeinschaft Freier Schulen Niedersachsen e. V. (AGFS) fordert im Hinblick der Gleichbehandlung eine Nachbesserung.

LAG Niedersachsen/Bremen ist Teil des "Bündnisses Freie Schulen Niedersachsen“ für eine auskömmliche Finanzierung
Verbände und die Trägervertreter freier Schulen schließen Bündnis, um auf grundgesetzlich gewollte Vielfalt in der Bildungslandschaft hinzuweisen und auskömmliche Finanzierung zu fordern. Im „Bündnis Freie Schulen Niedersachsen“ haben sich Verbände und die Trägervertreter Freier Schulen unterschiedlicher weltanschaulicher, religiöser und pädagogischer Ausrichtung zusammengeschlossen. Gemeinsam repräsentieren die Bündnispartner die Vielfalt und Innovationskraft, mit der Schulen in freier Trägerschaft die niedersächsische Bildungslandschaft bereichern. Vorrangiges Ziel des „Bündnis Freie Schulen Niedersachsen“ ist die Forderung nach auskömmlicher Finanzierung.

Pressemitteiluing herunterladen

Vincent Schiewe ist seit 1. September 2020 neuer Landesgeschäftsführer der LAG Niedersachsen/Bremen. Er löst Michael Kropp ab, der zum 1. Oktober 2020 in den Ruhestand geht. 
Vincent Schiewe wurde 1983 in Hannover geboren. Nach dem Schulabschluss an der Freien Waldorfschule Hannover-Maschsee studierte er Politikwissenschaft ebenfalls in Hannover. Es folgte 2010 der berufliche Einstieg als Referent für Politik und Öffentlichkeitsarbeit in der Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Waldorfschulen in Baden-Württemberg. Parallel absolvierte er berufsbegleitend sein Masterstudium zum Sozialwirt bei der Akademie des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes und der Hochschule Esslingen. Seit 2016 arbeitet er in der Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit des Bundes der Freien Waldorfschulen in Hamburg als Pressesprecher. Er ist in den Bundes-Arbeitskreisen „Öffentlichkeitsarbeit“, „Schulrecht und Bildungspolitik“ sowie „Waldorfschulen für eine offene Gesellschaft“ vertreten. Bereits zur letzten Landtagswahl in Niedersachsen unterstützte er als Teil des Organisationsteams die Finanzhilfekampagne der Landesarbeitsgemeinschaft „Beweg Dich Niedersachsen“. Er ist verheiratet und seit 15. April 2020 glücklicher Vater eines Sohnes.

Kurzbiografie als pdf herunterladen:  

Vita Vincent Schiewe

Am 23. Oktober 2019 wurde anlässlich der Mitgliederversammlung der LAG Niedersachsen/Bremen ein neuer Vorstand gewählt, den wir Ihnen hier kurz vorstellen:

Zusätzliche Informationen