Aktuelles

Vincent Schiewe ist seit 1. September 2020 neuer Landesgeschäftsführer der LAG Niedersachsen/Bremen. Er löst Michael Kropp ab, der zum 1. Oktober 2020 in den Ruhestand geht, der LAG aber weiterhin beratend in verschiedenen Bereichen zur Seite stehen wird. 
Vincent Schiewe wurde 1983 in Hannover geboren. Nach dem Schulabschluss an der Freien Waldorfschule Hannover-Maschsee studierte er Politikwissenschaft ebenfalls in Hannover. Es folgte 2010 der berufliche Einstieg als Referent für Politik und Öffentlichkeitsarbeit in der Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Waldorfschulen in Baden-Württemberg. Parallel absolvierte er berufsbegleitend sein Masterstudium zum Sozialwirt bei der Akademie des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes und der Hochschule Esslingen. Seit 2016 arbeitet er in der Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit des Bundes der Freien Waldorfschulen in Hamburg als Pressesprecher. Er ist in den Bundes-Arbeitskreisen „Öffentlichkeitsarbeit“, „Schulrecht und Bildungspolitik“ sowie „Waldorfschulen für eine offene Gesellschaft“ vertreten. Bereits zur letzten Landtagswahl in Niedersachsen unterstützte er als Teil des Organisationsteams die Finanzhilfekampagne der Landesarbeitsgemeinschaft „Beweg Dich Niedersachsen“. Er ist verheiratet und seit 15. April 2020 glücklicher Vater eines Sohnes.

Kurzbiografie als pdf herunterladen:  

Vita Vincent Schiewe  

 

Am 23. Oktober 2019 wurde anlässlich der Mitgliederversammlung der LAG Niedersachsen/Bremen ein neuer Vorstand gewählt, den wir Ihnen hier kurz vorstellen:

Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Niedersächsischen Schulgesetzes einschließlich der Änderungen weiterer schulrechtlicher Vorschriften (Stand: 28.05.2019)

Die Landesarbeitsgemeinschaft der Niedersächsischen Waldorfschulen bezieht sich in ihrer kritischen Stellungnahme zur geplanten Gesetzesänderung auf die Einführung eines § 148a ins Schulgesetz in der vorgeschlagenen redaktionellen Fassung.

Zusätzliche Informationen